Wer steht hinter der Zeltstadt?

Die Zeltstadt wurde von evangelischen Christen der Württembergischen Landeskirche ins Leben gerufen.
Die Zeltstadt ist eine Veranstaltung von Kirche im Aufbruch e.V.. Kirche im Aufbruch versteht sich als Erneuerungsbewegung im süddeutschen Raum. Unsere Mitglieder und Freunde kommen aus landeskirchlichen und freikirchlichen Gemeinden.

Was bedeutet Camping auf der Zeltstadt?

Wir campen in Zelten, Wohnwagen, Wohnmobilen, die jeder selbst mitbringt. Wir Verpflegen uns selbst. Lebensmittel und Getränke können Sie beim Nordalbi kaufen, Gebruzzeltes in der Bruzzelecke. Wir stellen unsere mobilen Unterkünfte in kleinen Dörfern zusammen – damit alles schön überschaubar bleibt. Mittelpunkt des Programms sind Zeiten der Anbetung und der Freude an Gott. Mit diesen beginnt und endet der Zeltstadttag. Am Vormittag nden Bibelarbeiten und vertiefende Seminare, am Abend Ansprachen statt. Immer geht es um Gottes Wirken in unserem Leben.